Lügenmantra

  1. Die erste Pflicht des Lügens besteht darin, so künstlich wie möglich zu sein.
  2. Worin die zweite Pflicht besteht, hat noch niemand herausgefunden. Oskar Wilde
  3. Sei nicht ehrlicher zu den Menschen, als sie es erwarten.
  4. Wenn Du „Ich bin verlogen“ sagst, sei ehrlich.
  5. Glaube nicht alles, was Du hörst und schlafe soviel, wie Du willst.
  6. Glaube an die Lüge auf den ersten Blick und lerne deine Lieblingslüge auswendig.
  7. Sprich langsam, aber denke schnell und lüge, denn die Lüge hat eine unermeßliche Macht.
  8. Lache nicht über anderer Leute Ehrlichkeit, denn es bedarf großer Kraft, ständig Wahrheiten über sich ergehen zu lassen und nicht daran zu verzweifeln.
  9. Lüge tief und leidenschaftlich. Du kannst Dich dadurch zwar verletzen, aber es ist der einzige Weg, das Leben vollkommen zu leben.
  10. Beurteile die Wahrhaftigkeit eines Menschen auch dadurch, wie gut er lügen kann.
  11. Bedenke, dass große Lügen und große Liebschaften mit Risiken einhergehen.
  12. Die Kunst des Lügens ist die Kunst des Redens. Benutze keine Schimpfwörter!
  13. Lüge, als hätte Dich noch nie jemand verletzt, denn das Gegenteil einer Lüge ist ebenso wahr.
  14. Einer hat mal irgendwo gesagt: „Wenn Du belogen wurdest, behalte die Lektion“.
  15. Denke an die 3 L’s: Lüge für Dich selbst. Lüge auf Kosten Deines Nächsten. Und lüge, als würdest du die nächste Woche nicht mehr erleben.
  16. Lasse nicht zu, dass ein kleines Mißgeschick eine große Lüge zerstört.
  17. Wenn Dir bewusst wird, einen Fehler begangen zu haben, suche nach einer Notlüge.
  18. Lüge am Telefon, denn die Person, mit der Du sprichst, kann Dir nichts anhaben.
  19. Arbeite, als würdest Du kein Geld brauchen und verbringe mehr Zeit mit Lügen.
  20. Führe Tagebuch über Deine Lügen, denn wenn Du dann alt bist, kannst Du zurückblicken und sie noch einmal genießen.
  21. Teile Deine Lügen mit anderen, denn so kannst Du Unsterblichkeit erlangen.
  22. Habe Vertrauen in Gott, aber beginne den Tag nicht mit dem Abwasch von gestern.
  23. Sei aufmerksam bei Auseinandersetzungen mit verlogenen Menschen, denn sie können gewitzter sein als Du.
  24. Die Wahrheit ist nur ein Standpunkt und Neid ist die höchst Form sozialer Anerkennung.
  25. Lüge, als wäre das Paradies auf Erden, aber vergesse nicht, zwischen den Zeilen zu lesen.
  26. Öffne dich für neue Lügen, aber gebe Deine eigene Werte nicht auf.
  27. Bedenke, dass eine Lüge, auf die man hereinfallen ist, einen Glücksfall bedeuten kann.
  28. Genieße die Lüge und die Kochkunst mit aller Hingabe. Lügen ist zwar nicht das Brot, aber der Wein des Lebens.
  29. Denke daran, dass die beste Beziehung diejenige ist, in der die Partner sich gegenseitig hemmungslos belügen können.
  30. Falls Du diese Nachricht liest, bist du doppelt gesegnet, denn Du kannst lesen und jemand hat an Dich gedacht.
  31. Wenn Du viel Geld verdienst, benutze es, um das Lügenmuseum zu Deinen Lebzeiten zu unterstützen, denn dies ist die höchste Befriedigung (Absolution), die Geld Dir schenken kann.
  32. Die Lüge im Dienste der Wahrheit wächst den Staub des Alltags von den Sternen.

Richard von Gigantikow

Beitragsfoto: André Wirsig