Annemirl Bauer – unverbesserlich 2014

Hygiea, Ölmalerei auf Waschbrett, Annemirl Bauer

Annemirl Bauer
10. April 1939 in Jena als Tochter der Malerin Tina Bauer-Pezellen und des Fotografen Siegbert Bauer geboren
1955/58 Fachschule für angewandte Kunst (Keramik und Spielzeuggestaltung) in Sonneberg
1958/59 Abendstudium an der Dresdner Kunstakademie
1958/60 kunsterzieherische Assistenz an der Franz-Liszt-Hochschule
1960/61 Studienreise nach Südfrankreich mit Tina Bauer-Pezellen
1960/62 Studium bei Prof.Fritz Dähn (Malerei und Grafik) an der Berliner Kunsthochschule, hier erste Begegnung mit Otto Niemeyer-Holstein und Wilhelm Lachnitt
1962/65 Studium an der Hochschule für bildende und angewandte Kunst in Berlin-Weißensee u.a. bei Walter Womaka und Arno Mohr
1965 Diplom für baugebundene Kunst, Aufnahme in den Verband bildender Künstler. Beginn der freiberuflichen Tätigkeit

Vorabrundgang im großen Saal im Anschluss an die Lesung „Blanche Kommerell liest Sarah Kirsch“ im Rahmen der Ausstellung „unverbesserlich – Künstler im Schatten“ am 10. Oktober 2014 im Lügenmuseum im ehemaligen Gasthof Serkowitz Radebeul.
Foto: André Wirsig

Vernissage zur Ausstellung „Unverbesserlich“ im Lügenmuseum in Radebeul-Serkowitz am 10. Oktober 2014.
Foto: André Wirsig

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken